Im Rückblick

8.11.2012 // 8. Bochumer Marketing Award

Kreativ_Preistraeger
Bochumer Marketing-Award 2012

Bei der 8. Verleihung des Bochumer Marketing Awards haben wir zwar keinen roten Teppich ausgerollt, dennoch standen Teppiche an prominenter Stelle im Blickpunkt. In diesem Jahr ehrten wir den international sehr erfolgreichen Bochumer Teppich-Designer Jan Kath für seine außergewöhnlichen Marketingleistungen. Kaths Teppiche verbinden historische Muster mit modernen, zeitgemäßen Elementen und schaffen daraus unverwechselbare Kreationen, die auch in den Häusern von Bruce Willis und Anthony Kiedis von den Red Hot Chili Peppers zu finden sind. Auch den roten Teppich für die Fürstenhochzeit in Monaco lieferte Kath mit seinem Team. Kath, in Bochum geboren und aufgewachsen, betonte im Rahmen des Laudatio-Gesprächs, wie wichtig es ihm sei, in dieser Region verwurzelt zu sein. Nur hier finde er die Ruhe und Inspiration, die er für seine außergewöhnliche Arbeit brauche. Wir freuen uns schon jetzt auf einen gemeinsamen Club-Abend mit Jan Kath im kommenden Jahr.

Mit dem Ehrenpreis des Clubs, der für außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement in der Region vergeben wird, durften wir den ehemaligen und langjährigen Präsidenten des VfL Bochum, Werner Altegoer, auszeichnen. Altegoer konnte den Preis krankheitsbedingt leider nicht persönlich entgegennehmen, wurde jedoch in Abwesenheit durch Peter Neururer, unter Altegoer lange Zeit Trainer beim VfL, eindrucksvoll gewürdigt.

Der Kreativ-Award, für den sich Kreative aus unserer Stadt aktiv bewerben konnten, ging in diesem Jahr an das Designstudio Steinert. Damit wurde die Entwicklung des Corporate Designs und Logos für den Boom!-Store am Bochumer Bermudadreieck gewürdigt. Die Qualität der zahlreichen Einreichungen, von denen es 10 auf die prominente Short-List schafften, war beeindruckend. Sie zeigt, wie groß das kreative Potenzial in der Stadt ist und dass hier exzellente Rahmenbedingungen für kreatives Arbeiten gegeben sind.

Die Übergabe der Preise erfolgte im Rahmen einer feierlichen Gala mit rund 200 Gästen aus Wirtschaft und Gesellschaft im Atrium der Bochumer Stadtwerke. Das Rahmenprogramm bestritt in diesem Jahr das Rottstraße 5-Theater mit Ausschnitten aus seinem Programm „Batman und Robin.“ Mit Netzwerken und zahlreichen intensiven Gesprächen klang der Abend gemütlich aus.

Von: JKo